0 21 51 - 71 03 95

PRAXIS BLOEMERSHEIMSTRASSE

Bloemersheimstr. 53
47804 Krefeld

0 21 51 - 71 03 95

PRAXISZEITEN


montags
8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

dienstags bis freitags
8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Prothetik - Hochwertiger Zahnersatz

Sie selbst und wir als Experten möchten, dass Sie ihre eigenen Zähne möglichst ihr ganzes Leben behalten können und wir tun viel dafür, damit dieser Wunsch erfüllt werden kann. Leider ist der Erhalt der eigenen Zähne nicht immer möglich und die Gründe dafür sind vielfältig. Doch die moderne Zahnmedizin ist in der Lage, mit hochwertigem Zahnersatz und auch Teil- bzw. Totalprothesen die Ästhetik und Funktion so weit wiederherzustellen, dass sich daraus keine Beeinträchtigung der Lebensqualität ergibt.

 

Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz

Die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt unter die zahnmedizinische Fachrichtung Prothetik. Jeder Zahnersatz bedarf dabei einer ganz individuellen Planung und Besprechung zwischen Patient und behandelndem Zahnarzt. Im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs erläutern die Zahnärztinnen Dr. med. dent. Mikaela Männich oder Dr. med. dent. Julia Hartkopf mit jedem Patienten individuell die verschiedenen Möglichkeiten des Zahnersatzes, die für ihn in Betracht kommen. Hierbei kann es sich um eine stabile, herausnehmbare Lösung (Prothese) oder aber auch um festsitzenden Zahnersatz (Krone, Brücke) handeln. Als versierte Implantologin berücksichtigt Frau Dr. Männich auch den potentiellen Einsatz eines Zahnimplantates, welches einen festsitzenden wie auch herausnehmbaren Zahnersatz ermöglichen kann.

Die Herstellung erfolgt in der Regel in einem deutschen Dentalfachlabor. Der Zahntechniker kann dadurch zur Farbauswahl und Besprechung Ihrer Wünsche in die Praxis kommen. Falls erforderlich sind auch Anproben im Labor möglich.

Festsitzender oder herausnehmbarer Zahnersatz? Hier erfahren Sie mehr zu Krone, Brücke, Zahnprothese & Co.

Krone

Für stark geschädigte Zähne, die dauerhaft alleine durch eine Füllung nicht mehr genug Stabilität erhalten, ist eine Krone ein langlebiger Schutz. Es gibt verschiedene Arten von Zahnkronen. Je nach Ausgangssituation und Anforderung werden Teilkronen, Verblendkronen oder Vollkeramikkronen eingesetzt. Es kommen teils ganz unterschiedliche Werkstoffe wie Edelmetalle (z.B. Gold) und Keramiken, wie zum Beispiel Zirkondioxid,  zum Einsatz.

Brücken

Gilt es einen oder auch mehrere fehlende Zähne zu ersetzen, kommen in der Regel Brücken zum Einsatz. Als Brücke bezeichnet man festsitzenden Zahnersatz, mit dem grundsätzlich Zahnlücken fast jeder Größe geschlossen werden können. Befestigt wird die Brücke über die benachbarten, überkronten Zähne. Sofern zur Befestigung kein Implantat benötigt wird, erfordert das Einsetzen von Brücken auch keinen chirurgischen Eingriff.

Veneers (Keramikschalen, Verblendschalen)

Veneers sind hauchdünne Verblendschalen, die von einem darauf spezialisierten Zahntechniker höchst individuell angefertigt werden. Im Gegensatz zur Krone werden für die Veneers die Zähne nur minimal beschliffen - eine ästhetisch erstklassige, substanzschonende Versorgung, die bei kleineren Defekten oder Fehlstellungen eine Krone überflüssig macht.

Inlay in Gold oder Keramik

Inlays sind eine hochwertige und extrem langlebige Restaurationen aus Gold oder Keramik. Zunächst muss der betroffene Zahn behandelt werden, danach erfolgt ein Abdruck der betroffenen Stelle, anhand dessen das  zahntechnischen Labor das Inlay herstellt. Das fertige Inlay wird auf den beschädigten Zahn geklebt oder zementiert. Es sorgt damit für einen dichten Verschluss der Zahnoberfläche und eine Stabilisierung des Zahnes.

Herausnehmbarer Zahnersatz (Teil- oder Vollprothese)

Zahnersatz ist Maßarbeit, daher erfordert diese sehr aufwändige prothetische Lösung eine sehr enge Zusammenarbeit mit dem zahntechnischen Labor um ein ansprechendes ästhetisches und funktionelles Endergebnis zu erzielen.

  • Teilprothese
    Eine Teilprothese befindet sich auf einem Metallrahmen, der an Ihren natürlichen Zähnen befestigt ist. Manchmal werden auf natürlichen Zähnen Kronen angebracht und dienen als Befestigung für die Prothese. Teilprothesen stellen eine herausnehmbare Alternative zur Brücke dar. Die Befestigung kann durch Teleskopkronen oder gegossene Klammern erfolgen.
     
  • Total- oder Vollprothese
    Total- oder Vollprothesen sind geeignet, wenn ein oder beide Kiefer völlig zahnlos sind. Die Zahnprothese ermöglicht dem Patienten, wieder normal zu kauen und zu sprechen. Außerdem stellt sie ein optisch ansprechendes Gebiss wieder her. Da sich das Gewebe im Mund verändern kann, beispielsweise durch Knochenumbau, sollten Träger einer Zahnprothese regelmäßig ihren Zahnarzt aufsuchen, damit dieser den Sitz kontrollieren und gegebenenfalls die Prothese an die Mundstrukturen anpassen kann.
Implantologen
in Krefeld auf jameda
Logo BDZI EDI – Zur Website des Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V.
Zur Website des CMD-Dachverband e.V.
Zahnärztin Dr. med. dent. Mikaela Männich bei Trusted Dentist